Gespräch der SLM und der SlpB mit medieninteressierten Bürgern

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien ( SLM ) hatte in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung ( SlpB ) am 17.04.19 ab 18 Uhr zu einem Bürgerdialog in den Mauersberger Saal, An der Kreuzkirche 6 in Dresden eingeladen, zum Thema: Wege zur Medienmündigkeit – warum die digitale Gesellschaft eine Wertedebatte braucht! Seitens der SLM nahm auch Dr. Matthias Müller daran teil, der Beauftragte für Barrierefreiheit in den Medien in der SLM. Als Referent und Impulsgeber für die Gespräche war Prof. Bernhard Pörksen von der Universität Tübingen angereist. In einem sehr packenden und ansprechenden Vortrag stellte der Medienwissenschaftler seine Theorie zur Medienmündigkeit durch Fixierung von 5 Thesen vor. Dabei analysierte er anschaulich und konkret die Erregungsmuster des digitalen Zeitalters und das große Geschäft mit der Desinformation. Er führte vor, wie sich unsere Idee von Wahrheit, die Dynamik von Enthüllungen, der Charakter von Debatten und die Vorstellung von Autorität und Macht unter den aktuellen Medienbedingungen verändert hat. Er sagte: „Heute ist jeder zum Sender geworden, der Einfluss des etablierten Journalismus schwindet. Deshalb gehört der kluge Umgang mit Informationen zur Alltagsbildung und sollte in jeder Schule gelehrt werden. Medienmüdigkeit ist so zur Existenzfrage der Demokratie geworden!“
Daran schlossen sich drei Projektbeispiele aus der Praxis an, in denen Werte und Haltungen in der digitalen Kommunikation analysiert wurden, die die SLM gefördert hat. Mit einer Podiumsdiskussion, moderiert von der Medienrätin Brackelmann der SLM, unter Einbeziehung der Teilnehmer der Veranstaltung, wurde eine „Kompromisssuche“ zwischen Theorie und Praxis vorangetrieben und die Erfahrungswerte der Medienpädagogen in diesem Prozess herausgearbeitet. Ein spannender Abend klang mit individuellen Gesprächen der Anwesenden bei einem Imbiss und Gläschen Wein aus. 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar