Oticon Seminar mit Präsentation neuer Produkte (CI-Neuro 2 und Ponto 4)

Die Firma Oticon, als eine sehr renommierte Hörgeräteherstellerfirma aus Dänemark, ist durch den Aufkauf der französischen Firma Neurelec ( 2013 ) nun auch zum CI-Anbieter in Deutschland geworden. Über das neueste Produkt, das CI – Neuro 2 und Ponto 4 (knochenverankertes Hörsystem) , informierte und schulte die Firma Oticon Beratungsstellen- und Selbsthilfegruppenleiter in der Hörgeschädigtenarbeit aus Mitteldeutschland auf einem Seminar am 30.11. und 01.12.19 in Hannover im Radisson Blu Hotel. Der Einladung des Clinical Support Leiters, Herrn Christoph Ohrt und dem Vertriebsleiter, Herrn Dr. Aristotelis Mitsakos, waren aus Mitteldeutschland 25 Teilnehmer gefolgt. Vom DSB Landesverband Sachsen waren mit dem EUTB – HÖRmobil nach Hannover zwei Vertreterinnen von der Selbsthilfegruppe CI-Lauscher, eine Vertreterin der SHG Treuen, der Leiter der EUTB Stelle Chemnitz und drei Vertreterinnen vom 1. Leipziger Schwerhörigenverein 1913 angereist.  Mit einem sehr ansprechenden Programm zur Entwicklung der Firma Oticon seit 115 Jahren, zu den technischen Details des Neuro2, deren Zusatzgeräte für eine bessere Alltagsbewältigung und der Service zu diesem Produkt, einem Vortrag zum Thema Demenz und Schwerhörigkeit, der Vorstellung des Ponto 4 u.a.m., war das Seminar gut gefüllt. Besonders lobenswert waren die wertungsfreien Informationen zu den Vergleichsangeboten der CI-Mitwettbewerber. Mit der Möglichkeit einer „Praxiserfahrung“, indem man die vorgestellte Technik selbst einmal untersuchen bzw. ausprobieren konnte, endete das Seminar. Durch die Übergabe eines Stick mit dem detaillierten Seminarmaterials ist es den Teilnehmern möglich, sich noch einmal bzw. weitergehend mit den Vorträgen auseinanderzusetzen. Alle Teilnehmer am Seminar waren sich einig, eine gelungene Veranstaltung, die in 2020 eine Neuauflage bekommen sollte.   

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar